Das Gebiet

Alles ist verbunden, wie das Blut, das eine Familie verbindet David Servan-Schreiber

Unser Gebiet

Das erste bekannte Dokument, das die Existenz von Rebflächen in den heutigen Anlagen von Villa Angarano bestätigt, ist das “Regestum possessionum kommunis vincencie” von 1262. Ein wertvolles Zeugnis, das bestätigt, dass die Rebenreihen ohne andere Zwischenkulturen angeordnet wurden, was in diesem Gebiet nicht üblich war.

Das Weingut dient heute als Umriss der Villa Angarano, wie sie 1548 vom Architekt Andrea Palladio entworfen wurde. Das Anwesen ist eine Villa-Landwirtschaftlicher Betrieb, nicht nur die Residenz des Eigentümers, sondern auch der Grundstücksbetrieb. Es ist eine Erfolgsidee. Grundstück und Haus. Wein und Herz. Und alles verbindet sich zu einer perfekten Harmonie, wächst und kombiniert und festigt sich über die Zeit hinweg.

Das Weingut

Die Le Vie Angarano befindet sich in Bassano del Grappa im östlichsten Teil der DOC Breganze. Wir sind an den Hängen des Berges Castellaro, zwischen dem Ausgang der Valsugana und dem Beginn des Hochlands von Asiago. Der Monte Grappa ist im Hintergrund, der Fluss Brenta rechts. In dieser Postkartenlandschaft aus dem 18. Jahrhundert, inmitten von flauschigen Hügeln und jahrhundertealten Olivenhainen, erstrecken sich acht Hektar Weinberg. Dank den starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und dem Morgenwind, der von Norden nach Süden weht, wie ein Flügelschlag eines Zugvögel-Schwarms, so entsteht ein Mikroklima, das die Erhaltung der Sortenreinheit begünstigt. Die Bewirtschaftung der Parzellen wird während allen phänologischen Phasen überwacht, indem alle Produktionsverfahren durchgeführt werden um eine begrenzte, qualitative hohe Produktion zu erzeugen unter Wahrung des vegetativen Gleichgewichts in Bezug auf die klimatischen Bedingungen.

Őkologische Anbaupraktiken

Wir besuchten biodynamische Kurse um das Őko-Gleichgewicht zu unterstützen. Unsere Trimmer wurden mit der Simonit&Sirch Methode ausgebildet, mit dem Ziel die Pflanze durch diese Schnittmethode zu erhalten, die den Gesundheitszustand der Reben bewahrt. Die Methode besteht darin, Jungholz stets langsam und gezielt zu beschneiden, ohne die Vaskularisierung der Pflanze zu gefährden, somit werden die Holzkrankheiten vermindert, ohne die Verlängerung des Lebenszyklus und der Produktivität zu beeinträchtigen. Dies führt zu einer Verringerung der Pflanzen- und Umweltschutzmaßnahmen und zu Kostensenkungen.
Zertifizierter Bio-Betrieb seit 2016.

Őkologische Anbaupraktiken

Wir besuchten biodynamische Kurse um das Őko-Gleichgewicht zu unterstützen. Unsere Trimmer wurden mit der Simonit&Sirch Methode ausgebildet, mit dem Ziel die Pflanze durch diese Schnittmethode zu erhalten, die den Gesundheitszustand der Reben bewahrt. Die Methode besteht darin, Jungholz stets langsam und gezielt zu beschneiden, ohne die Vaskularisierung der Pflanze zu gefährden, somit werden die Holzkrankheiten vermindert, ohne die Verlängerung des Lebenszyklus und der Produktivität zu beeinträchtigen. Dies führt zu einer Verringerung der Pflanzen- und Umweltschutzmaßnahmen und zu Kostensenkungen.
Zertifizierter Bio-Betrieb seit 2016.

In der Umgebung

Einen Besuch wert:

  • Bassano del Grappa: auf der berühmten Alpini Brücke, die vom Architekten Andrea Palladio entworfen wurde, soll man sich die Hand reichen und einen Liebeskuss geben, Obligatorischer Aufenthalt bei der Grapperia Nardini, die seit 1779 am Ufer des Brenta liegt. Auf dem Weg zum Zentrum empfehlen wir das Civico Museum, den Palazzo Sturm und die hochwertige Remondini Kollektion.. Shopping: Bassano KM Quadro.
  • Marostica 7,5 km von Bassano entfernt. Ist berühmt für ihren Schachplatz, wo zweimal im Jahr ein Schach-Spiel mit über 600 lebenden Charakteren in mittelalterlichem Kostüm. gespielt wird, Ein Spaziergang zur Oberen Burg empfiehlt sich, um eine atemberaubende Aussicht zu geniessen, die das ganze Tal beherrscht.
    Cittadella: 14 km von Bassano entfernt. Berühmt für seinen Gehweg auf den Burgmauern einzigartig in ganz Europa.
  • Asolo: 16 km von Bassano enfernt. Empfehlenswert ist ein Besuch im Freya Stark Haus, britische Entdeckerin und Schriftstellerin, geboren 1893 in Paris und 1993 in Asolo gestorben. Und in “La Rocca” das Schloss Asolo, Wohnsitz der Königin von Zypern, Katharina Cornaro, Venezianischer Herkunft, im Späten 1400.

Nicht zu vermissen

  • Die UNESCO-Stätte “Die Villen der Stadt Vicenza und Palladio im Veneto”
  • Die Gipsoteca von Antonio Canova und der Tempel von Possagno
  • Die Kunst der Keramik von Bassano und Nove

Spaß haben

  • Rafting auf dem Fluss Brenta und dem Radweg Bassano-Trento entlang seiner Ufer
  • Freiflug (Gleitschirmfliegen und Drachenfliegen) und Wanderwege ab dem Mount Grappa
  • Golf in den Clubs von Asolo, Asiago und Castelfranco

Schmecken

  • Bassano PDO weißer Spargel
  • Die Berghütten und Käse des Monte Grappa
  • Die Tradition des Grappas – die Capovilla-Destillate probieren
  • Die Straße Torcolato di Breganze